Gepostet am Schreib einen Kommentar

Darf der Hund im Bett schlafen?

DipthDesign Hundehalsband Shop - Darf der Hund im Bett schlafen?

Darf der Hund ins Bett?

Hundebesitzer lieben es, sich mit ihren Hunden ins Bett zu kuscheln. Viele Tierbesitzer sagen, dass sie mit ihren Haustieren auch besser schlafen können.
Heute werden wir einmal die Vor- und Nachteile erläutern, wenn der Hund im Bett schläft.

Dürfen Hunde im Bett schlafen?

Die körperliche Nähe des Hundes im Bett bietet kuschelige Gesellschaft und Komfort. Einige Menschen mit Schlaflosigkeit konnten feststellen, dass sie mit Hund im Bett besser einschlafen.

Dank der rhythmischen Atmung des Hundes, der neben einem schläft, helfen Hunde ihrem Besitzer, Stress abzubauen. Die Nähe des Hundes erhöht die Produktion des Hormons Oxytocin welches für Gefühle wie Zuneigung und Glück verantwortlich ist, sowie die Herzfrequenz senkt.

Wenn das Kind nachts Angst vor der Dunkelheit hat, kann es durch den Hund im Bett beruhigt werden und ein Gefühl von Sicherheit bekommen.
Ein Hund im Bett kann auch einen Alarm vor potenziellen Eindringlingen auslösen.
Der empfindliche Geruchs- und Gehörsinn des Hundes kann die Besitzer auf ungewöhnliche Ereignisse in der Nacht aufmerksam machen, wahrscheinlich lange bevor sie es selbst bemerken.

Im Winter kann man sich gegenseitig warmhalten, wenn der Hund im Bett schläft. In früheren Zeiten war es in nördlichen Regionen üblich, dass der Hund (oder die Hunde) in den kalten Nächten ins Bett geholt wurden, um sich warm zu halten.

Es belegen auch immer mehr Studien, dass Hundehalter weniger oft krank sind, da das Immunsystem gestärkt wird. Kinder die mit Hund oder Katze im Bett schafen, leiden auch seltener an Asthma und Allergien.

Im Bett schlafen – mit Hund?

Einige Tierhalter sagen, dass ihre Haustiere im Bett den Schlaf stören.
Hunde sind zwar nicht nachtaktiv wie Katzen, sie träumen aber in der Nacht, und „laufen“ oder bellen und knurren im Schlaf. Außerdem wachen sie nachts gelegentlich auf und ändern ihre Schlafposition.

Wenn der Hund im Bett schläft, besteht ein geringes Risiko, dass der Hund eine Krankheit auf den Menschen überträgt. Parasiten, oder bakterielle Infektionen können potenziell von Haustieren auf Menschen übertragen werden.
Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder Immunsupression sollten den Hund daher besser einen separaten Schlafraum geben.

Wenn man einen gesunden, lebhaften Hund hat, der regelmäßig von einem Tierarzt untersucht wird und schon seit vielen Monaten oder Jahren mit einem zusammenlebt, braucht man aber nichts zu befürchten, wenn er mit im Bett schläft.

Darf der Welpe im Bett schlafen?

Je nach Herkunft und Gesundheitszustand des Welpen sollte er vielleicht die ersten 30 Tagen nach Ankunft zu Hause in einer Hundebox schlafen.
So kann man Welpenpipi im Bett vermeiden und sicherstellen, dass der Welpe gesund genug ist, um mit im Bett zu schlafen.

Wenn du erlauben möchtest, dass dein kleiner Welpe im Bett schlafen darf, solltest du daran denken, dass er auch in voll ausgewachsener Größe noch mit dir im Bett schlafen möchte.
Weil du sein Rudelführer bist, möchte er natürlicherweise so nah wie möglich bei seinem Rudel schlafen. Wenn du nicht willst, dass dein voll ausgewachsener Hund mit dir im Bett schläft, solltest du es ihm als Welpe von Anfang an verbieten, sonst wird er später enttäuscht sein.

Wenn du dich dazu entschieden hast, dass dein Hund bei dir im Bett schlafen wird, empfehle ich dir, ihn zuerst von einem Tierarzt gründlich untersuchen zu lassen, um sicherzustellen, dass er gesund ist und keine übertragbaren Krankheiten hat.

Hund im Bett – Hygienetipps
  • Das Bett jeden Tag absaugen und oft frisch beziehen
  • Bettdecken draußen auslüften lassen
  • Bettzeug mit 90°C waschen
  • Die Pfoten abends vor dem Schlafengehen kurz mit einem nassen Tuch abwischen.
  • Das Fell an den Pfoten kurz halten

Wenn man einen Hund hat, der sich gerne in ekligem Zeug wälzt, muss er vor natürlich gewaschen werden, bevor er im Bett schlafen darf. Zum Artikel Den Hund waschen

Darf Filos im Bett schlafen?

Mein Hund Filos schläft gerne in meinem Bett, besonders wenn ich ihn alleine lasse, oder wenn es sehr kalt ist. Manchmal legt er sich auch lieber auf sein Kissen (er hat ein riesiges, kuscheliges Hundekissen).
Wenn ich nicht zu Hause bin, legt er sich sofort ins Bett und nimmt sozusagen meinen Platz als Rudelchef ein.
Im Winter wenn es sehr kalt ist, darf er auch gerne bei mir schlafen. Aber wenn Filos nass ist, dann muss er erst warten, bis ich ihn abgetrocknet habe. Er legt dann immer seinen Kopf auf die Kante von Bett – um zu fragen, ob er hinein darf.

DipthDesign Newsletter erhalten:



Darf dein Hund im Bett schlafen? Erzähle uns deine Story in den Kommentaren.

Wenn dir unser Hundeblog gefallen hat, teile den Beitrag Darf der Hund im Bett schlafen? mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar