Gepostet am Schreib einen Kommentar

Mein Hund hat Angst an Silvester – was tun?

Mein Hund hat Angst an Silvester

Mein Hund hat Angst an Silvester

In der Silvesternacht haben viele Hunde Angst vor den lauten Böllern und Raketen.

Viele Hunde haben an Silvester Angst vor dem Feuerwerk und der Knallerei.

Wenn es draußen knallt und pfeift bekommen einige Hunde regelrecht Panik.

Sie sind dann pausenlos am hecheln, winseln und zittern am ganzen Körper oder laufen ruhelos durch die Wohnung.
Den Schwanz eingeklemmt, folgen sie ihren Menschen überall hin.

Manche Hunde verkriechen sich an Silvester am liebsten unter der Couch.

Was kann ich tun, um meinem Hund an Silvester zu helfen?

Bitte den ängstlichen Hund zu Silvester nicht alleine lassen.
Trösten und gut zureden bringt allerdings meistens nichts und macht es eher noch schlimmer.

An Silvester die Fenster und Rollläden geschlossen halten.

Laute Musik einschalten kann helfen, die Geräusche zu übertönen, sodass der Hund sie nicht mehr so laut hört.

Man kann dem Hund eine Höhle bauen, z.B. unter einem Tisch, wo er sich verkriechen kann.
Dazu kann man auch eine Hundebox ohne Tür nehmen und eine dicke Decke darüber legen. Dann ist es leiser und der Hund kann sich dort vor dem Lärm etwas zurückziehen.

Oft werden sedierende Beruhigungsmittel empfohlen, diese sollte man jedoch lieber vermeiden. Der Hund wirkt damit zwar ruhig, hat aber immer noch Angst und kann sie nur nicht mehr ausdrücken.

Gassi gehen sollte man an den Tagen um Silvester nur an der Leine. Das ist wichtig um zu verhindern, dass der Hund plötzlich vor einem Knaller erschrickt und dann aus Angst weg rennt.

Um den Hund an Silvester von der Knallerei abzulenken, hilft es mit dem Hund zu spielen. Als Ablenkung eignen sich auch Suchspiele mit Futter.

Hoffentlich habt ihr in unserem Beitrag wertvolle Tipps gefunden, damit euer Hund ruhig bleiben kann, wenn die Raketen und Knaller gezündet werden.

Wir wünschen euch und euren Fellnasen eine tolles & entspanntes Silvester!

Eure Mona und euer Filos ♥

Hier bekommst du unsere News:



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.