Gepostet am Schreib einen Kommentar

Was dürfen Hunde nicht fressen? – Liste

Was darf der Hund nicht fressen? - Liste

Was dürfen Hunde nicht fressen?

Hier haben wir für dich eine Liste mit den Lebensmitteln zusammengestellt, die der Hund nicht fressen darf. Diese Liste ist wichtig zu beachten, besonders wenn man für den Hund frisches Futter zubereitet.

Was darf der Hund nicht fressen- Avocado
Darf der Hund Avocado fressen?

Avocado
Ob Hunde Avocados fressen dürfen, ist noch immer umstritten. Besonders die bekannten Hass-Avocados enthalten Persin, welches im Verdacht steht, beim Hund Herzmuskelschäden zu verursachen. Das Verschlucken eines Avocadokerns kann außerdem zum Ersticken führen.

Dürfen Hunde Alfalfa fressen?

Alfalfa-Sprossen
Alfalfa-Sprossen dürfen nicht an trächtige und säugende Hündinnen verfüttert werden, weil das den Hormonhaushalt der Hündin stören kann.

Was darf Hund nicht fressen - Schweinefleisch
Dürfen Hunde Schweinefleisch fressen?

Rohes Schweinefleisch
Rohes Schweinefleisch kann mit dem Aujeszky-Virus infiziert sein. Dieses Virus ist selten, kommt jedoch manchmal in rohem Schweinefleisch und Wildschweinfleisch vor und kann auf den Hund übertragen werden.
Bei Temperaturen von 60 Grad wird das Virus abgetötet. Das bedeutet, Schweinefleisch immer kochen, bevor der Hund es fressen darf.

Darf der Hund Zwiebeln fressen?
Darf der Hund Zwiebeln fressen?

Zwiebeln
Zwiebeln enthalten Schwefelstoffe, welche ab einer sehr hohen Dosis die roten Blutkörperchen des Hundes angreifen und zerstören können. In normalen Mengen sind sie aber harmlos und Hunde dürfen sie fressen.

Hunde dürfen Schokolade nicht fressen
Hunde und Schokolade

Schokolade und Kakao
Schokolade ist für Hunde und Katzen giftig, wegen dem Inhaltsstoff Theobromin im Kakao. Eine Schokoladenvergiftung kann beim Hund tödlich sein, daher Hunde und Schokolade immer gut getrennt aufbewahren. Weiße Schokolade enthält kaum Kakao und somit auch kaum Theobromin, sollte aber trotzdem nicht dem Hund gefüttert werden.

Darf der Hund Weintrauben fressen?
Weintrauben und Rosinen beim Hund

Weintrauben & Rosinen
Ob Hunde Weintrauben fressen dürfen, ist umstritten. Manche Hunde bekamen ein tödliches Nierenversagen, nachdem sie Weintrauben gefressen hatten. Es wird eine Rasseveranlagung für das Auftreten der Symptome verantwortlich gemacht, nachdem die Hunde die Trauben gefressen haben. Außerdem könnte es durch bestimmte Pestizide oder Pilzbekämpfungsmittel ausgelöst worden sein, mit denen die Trauben oder Rosinen behandelt werden.

Was dürfen Hunde nicht fressen - Kaffee
Hunde dürfen keinen Kaffee bekommen

Kaffee
Hunde dürfen keinen Kaffee bekommen. Eine Koffeinvergiftung beim Hund kann zu lebensbedrohlichen Krämpfen und Herzrhythmusstörungen führen. Koffein enthält Methylxanthin, welches das Nervensystem des Hundes schädigt. Wenn der Hund Kaffee getrunken hat, bitte schnell zum Tierarzt fahren.

Was darf Hund nicht fressen - Alkohl
Alkohol ist für Tiere giftig

Alkohol
Alkohol ist für Tiere giftig. Schon kleine Mengen Alkohol kann für Tiere tödlich sein. Beim Hund kann schon eine kleine Menge Alkohol zum Koma führen. Den Hund bitte immer von alkoholischen Getränken fern halten.

Darf der Hund Knochen fressen?
Darf der Hund Knochen fressen?

Gegarte Knochen
Gegarte und gekochte Knochen können leichter splittern, als rohe Knochen. Die Splitter können im Hals des Hundes stecken bleiben oder eine Verstopfung verursachen. Besonders gefährlich sind Geflügelknochen, weil sie in spitze, scharfkantige Splitter zerbrechen.

Was darf Hund nicht fressen - Obstkerne
Obstkerne darf Hund nicht fressen

Obstkerne
Obstkerne darf der Hund nicht fressen. Wenn der Hund die Kerne von Steinobst mit frisst kann das zu Verletzungen der Darmschleimhaut & Verschluss führen. Außerdem enthalten die Kerne giftige Blausäure.

Was darf Hund nicht fressen Bohnen
Bohnen für den Hund immer kochen

Rohe Bohnen
Bohnen sollten immer gekocht werden, denn sie enthalten das Toxin Phasin, welches die roten Blutkörperchen im Hundekörper angreift. Das geht aber beim Kochen kaputt.

Was darf der Hund nicht fressen - Tomate und Aubergine

Rohe Tomaten, Auberginen
Nachtschattengewächse wie Tomaten und Auberginen sowie Kartoffeln sollte man ebenfalls nur gekocht verfüttern, da sie in rohen Zustand giftig für den Hund sein können.

Warum dürfen Hunde kein Xylit?
Hunde und Xylit

Süßstoff Xylit
Warum dürfen Hunde kein Xylit fressen? Der Süßstoff Xylit oder Xylitol ist für Hunde giftig und kann schon in sehr kleinen Mengen tödlich sein. Man findet ihn auch in Kaugummis und zuckerfreien Bonbons, sowie Zahncreme oder Erfrischungsgetränken.
Vom Hund aufgenommen, kann Xylit zu einer lebensbedrohlichen Unterzuckerung und Krämpfen führen. Deshalb gibt es für Hunde spezielle Hundezahncreme.

Darf der Hund Walnüsse fressen?
Darf der Hund Walnüsse fressen?

Walnüsse
Frische Walnüsse können mit einem Pilz befallen sein, der in großen Mengen giftig für Hunde sein kann. Walnüsse sollten daher immer gut getrocknet verfüttert werden. Generell sollten Hunde Walnüsse nur in kleinen Mengen bekommen.

Was darf der Hund nicht fressen - Macadamia
Macadamia und Hunde?

Macadamia
Macadamia-Nüsse sind für Hunde giftig, der Grund dafür ist noch nicht ausreichend geklärt. In größeren Mengen verursacht Macadamia beim Hund Lähmungserscheinungen, die innerhalb von 24 Stunden auftreten.

Was darf der Hund nicht fressen - Gewürze
Darf der Hund Gewürze fressen?

Chili, Curry, Pfeffer
Scharfe und intensive Gewürze wie Chili, Curry und Pfeffer sollte der Hund nicht oder nur in sehr geringen Mengen bekommen, da sie sonst die Magenschleimhaut des Hundes reizen können.
Dagegen sind Kräuter wie z.B. Petersilie, Thymian oder Oregano sehr gesund und haben viele positive Eigenschaften für die Gesundheit deines Hundes. Siehe dazu Welche Kräuter sind gut für Hunde?

Was darf der Hund nicht fressen - Medikamente
Medikamente darf der Hund nicht fressen

Medikamente für Menschen
Eine normale Kopfschmerztablette kann für den Hund fatale Folgen haben. Daher bitte NIEMALS die eigenen Medikamente dem Hund geben, ohne den Tierarzt zu fragen, das könnte den Hund vergiften!

Was darf der Hund nicht fressen - verarbeitetes Fett
Verarbeitetes Fett ist für Hunde schlecht

Verarbeitetes Fett
Sehr fettiges gegartes Essen wie z.B. Braten oder Speck darf der Hund nicht fressen. Manche Hunde bekommen durch das Fett eine Stoffwechselerkrankung der Bauchspeicheldrüse und Niere. Bestimmte Rassen und geschwächte Tiere sind dafür besonders anfällig. Auch die Fütterung von Fertigfutter und bestimmte Medikamente spielen eine Rolle, da dem Hund notwendige Enzyme fehlen, um das Fett richtig zu verdauen.

Das dürfen Hunde nicht fressen – Liste

Hunde haben einen unglaublich robusten Magen-Darm-Trakt. Trotzdem gibt es in unserer Liste einige giftige Lebensmittel, die für unsere Hunde gefährlich sein können. Darum sollte dein Hund sie lieber nicht fressen.

Welpen und Gäste

Es kommt immer auf die Dosis an, bei manchen Dingen reicht jedoch schon eine geringe Menge aus, die für den Hund giftig ist. Das gilt besonders bei Welpen und jungen Hunden (unter 8 Monate) und sehr kleinen Hunderassen.

Wenn Besuch im Haus ist, etwa auf der Grillparty, den Gästen lieber vorher Bescheid geben, was der Hund fressen darf. Bei einem Verdacht, dass der Hund etwas giftiges gefressen hat, immer so schnell wie möglich den Tierarzt aufsuchen.

DipthDesign Newsletter erhalten:



Wenn dir unser Hundeblog gefallen hat, teile den Beitrag Was dürfen Hunde nicht fressen – Liste mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar