Gepostet am Schreib einen Kommentar

Welches Hundehalsband ist am besten?

Welches Hundehalsband ist am besten?

Welches Hundehalsband ist das Beste?

Was für ein Hundehalsband ist für meinen Hund am besten? – Mit dieser Frage beschäftigen wir uns heute.

Das richtige Halsband für den Hund auszusuchen ist manchmal gar nicht so leicht. Darum haben wir mal alle Eigenschaften bedacht, die das beste Hundehalsband mitbringen muss.

Hundehalsband – Welches Material ist am besten?

Es gibt Hundehalsbänder in vielen verschiedenen Varianten aus unterschiedlichen Materialen.  Es gibt Halsbänder aus Stoff, Nylon, Leder, Ketten oder Seil. Das sind nur einige Materialien.

Das beste Material für das Hundehalsband hat folgende Eigenschaften: Es darf nicht abfärben, muss waschbar sein und nass werden können (z.B. zum Schwimmen) und sollte für den Hund leicht zu tragen sein.
Wasserfeste Halsbänder haben den Vorteil, dass man sie einfach waschen kann, falls sie einmal nass geworden sind.
Außerdem ist es gut, wenn man die Schnalle einfach auf und zu machen kann und nicht jedes Mal umständlich herum suchen muss.

Hundehalsband das nicht stinkt

Manche Hunde baden gerne in jedem Tümpel den sie finden können. Diese Hunde brauchen ein Halsband das nicht stinkt. Es sollte unbedingt waschbar sein.

Manchmal wälzen sich Hunde gerne in Aas oder stinkenden Sachen. Hundehalsbänder aus Leder kann man nicht waschen, daher sind sie ungeeignet für Hunde, die sich gerne mal in irgendetwas wälzen.

Welpen-Halsbänder

Für Welpen ist ein Hundehalsband das mitwächst am besten geeignet. Wenn das Halsband für den Welpen verstellbar ist, kann man die Größe verstellen, sobald der Welpe wieder ein Stück gewachsen ist.

Manche Hundehalsbänder kann man stufenlos verstellen. Dann sitzt es bei dem Welpen auch auf jeden Fall richtig.

Für weiße Hunde

Für Hunde mit sehr hellem Fell und weiße Hunde braucht man ein Hundehalsband das nicht abfärbt.

Manche Halsbänder (insbesondere lackierte Bänder) hinterlassen einen Ring im jeweiligen Farbton auf dem weißen Fell und das sieht nicht besonders schön aus.
Auch viele Kettenhalsbänder hinterlassen einen Graustich im hellen Fell und sind daher ungeeignet.

Wie schwer darf das Hundehalsband sein?

Wie schwer ein Halsband sein darf, kommt auf die Größe des Hundes und seine Kraft an.

Manche Hundehalsbänder haben Metallschnallen, die sie schwer machen. Auch Ketten sind manchmal sehr schwer.

Grundsätzlich sollte das Halsband nicht zu schwer sein, da es sonst den Hund nach unten zieht.
Das ist unangenehm für den Hund und er könnte auf Dauer Verspannungen im Hals kriegen und sich unwohl fühlen.

Am besten ist es also, ein leichtes Hundehalsband zu wählen, damit der Hund unbeschwert sein kann und sich wohl fühlt, während er es trägt.

Ein besonderes Hundehalsband
Weil der Hund unser allerbester Freund und sein Halsband das Schmuckstück für ihn ist, soll er ein besonderes Hundehalsband bekommen.
Wer noch auf der Suche nach einem liebevollen Produkt ist, sollte schnell in unserem Shop vorbei schauen:

DipthDesign Newsletter erhalten:



Vielleicht interessiert dich auch: Wie gewöhne ich den Welpe an das Halsband?

Wenn dir unser Hundeblog gefallen hat, teile den Beitrag Welches Hundehalsband ist am besten? mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar