Gepostet am Schreib einen Kommentar

Trick: Mach die Tür zu

DipthDesign Hundehalsband Shop - Trick: Mach die Tür zu

Trick: Mach die Tür zu

Gerade in vielen größeren Wohnungen und Häusern möchte man gelegentlich die Türen schließen. Der kalte Luftzug oder Lärm stören, wenn man z.B. in Ruhe arbeiten oder etwas schlafen möchte.
Unsere Hunde sind immer gerne bei uns und laufen uns oft hinterher, wenn wir uns durch das Haus bewegen. Deshalb lassen viele Hundebesitzer die Türen im Haus offen, damit sich der Hund frei bewegen kann.

Möchte man dennoch mal seine Ruhe und nicht von der Couch oder dem Bürotisch aufstehen, kann man dem Hund das „Mach-die-Tür-zu“ Kommando beibringen.

Traninig: Mach die Tür zu

Um dem Hund das Tür zumachen beibringen zu können, muss er lernen, in welche Richtung die Tür aufgeht. Um die Tür zu schließen, muss der Hund – je nach Größe – an ihr hochspringen, oder nur die Pfote ausstrecken.
Wer empfindliche Türen hat, oder das Kommando häufig einsetzen möchte, sollte die Tür auf der jeweiligen Seite mit einer Decke oder Matte abdecken, um sie vor den Hundepfoten zu schützen.
Achte darauf, dass es sich nur um Türen handelt, die sich leicht schließen und öffnen lassen. Türen mit Türschließer, welche sich von alleine schließen sind für diesen Trick nicht geeignet.

Schritt 1: Mach die Tür zu

Hunde können die Tür am besten von innen schließen, wenn sie sich im Raum befinden. Lasse deinen Hund auf der Innenseite hinter der halb geöffneten Tür sitzen und halte einige Leckerli bereit.
Bitte deinen Hund nun, dir Pfötchen zu geben und belohne ihn danach.
Versuche beim Pfötchengeben, immer näher an die Tür zu kommen, bis der Hund die Tür mit der Pfote berührt. Sobald er die Tür berührt, gebe ihm sofort eine Handvoll Leckerli und spiele danach ein tolles Spiel.

Wiederhole diese Schritte einige Male. Am besten lernt dein Hund, wenn du jede Übung erfolgreich mit vielen Leckerli oder einem tollen Spiel beendest.
Bevor dein Hund müde wird, solltest du also lieber eine Pause machen und dem Hund ein wenig Ruhe gönnen, damit dein Hund immer Spaß am Training hat.

Schritt 2: Mach die Tür zu

Sobald dein Hund verstanden hat, dass er die Tür mit der Pfote berühren soll, ist es nur noch ein kleiner Schritt, bis der Hund die Tür zu machen kann.
Als nächsten Schritt wollen wir, dass der Hund die Tür mit der Pfote bewegt. Er darf das Leckerli erst bekommen, wenn er die Tür mit der Pfote bewegt. Belohne deinen Hund mit einem Wort, z.B. „fein“ in dem Moment, wenn er die Tür bewegt. Danach gebe ein Leckerli.

Schritt 3: Mach die Tür zu

Jetzt ist es Zeit, das Kommando „Mach die Tür zu“ einzuführen. Sage das Kommando immer kurz bevor dein Hund die Pfote an die Tür legt. So verbindet er das gesprochene Kommando mit dem Tür zu machen.
Danach gebe deinem Hund ein Leckerli.
Um die Tür ganz zu schließen, belohne deinen Hund besonders, wenn er die Tür stärker bewegt. So wird er lernen, dass er viel Kraft aufwenden soll.

Je nach Hunderasse und Gemüt oder Alter des Hundes können Hunde hier eher vorsichtig oder gar stürmisch vorgehen. Sobald dein Hund die Tür zum ersten Mal schließt, feiere deinen Hund und gebe ihm eine große Belohnung.

Jetzt kannst du dich langsam und schrittweise von der Tür entfernen. Trainiere mit dem Kommando und gehe immer ein kleines Stück weiter weg von der Tür. Zuletzt sollst du vom anderen Ende des Raumes das Kommando Mach die Tür zu geben.
Belohne jeden Erfolg deines Hundes mit Leckerli. Teile das Training mit dem Hund in viele kleine Trainingseinheiten auf, so kann dein Hund besser lernen.
Es ist auch wichtig, dass du ihn nicht überforderst und viele Pausen machst. Wenn du viele Leckerli gibst, achte darauf, dass der Hund beim Training immer genug frisches Wasser zu trinken hat.

Die meisten Hunde haben viel Spaß bei dem Trick Mach die Tür zu. Sie sind dankbar, eine Aufgabe für den Besitzer zu erledigen und den Hund die Tür zu machen lassen ist praktisch, besonders wenn viele Menschen im Haus hin und her laufen.

DipthDesign Newsletter erhalten:



Mehr Tricks, wie dem Hund das Leckerchen fangen beibringen, findest du im Beitrag: Trick: Leckerli fangen

Wenn dir unser Hundeblog gefallen hat, teile den Beitrag Trick: Mach die Tür zu mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar