Gepostet am Schreib einen Kommentar

7 Zeichen dass Hunde sich wohl fühlen

DipthDesign Hundehalsband Shop - 7 Zeichen dass Hunde sich wohl fühlen

7 Zeichen dass Hunde sich wohl fühlen

Woran erkenne ich, dass es meinem Hund gut geht und er sich wohl fühlt. Diese Frage stellen sich viele Hundebesitzer, daher beschreiben wir heute 7 Zeichen, die zeigen, dass Hunde sich wohl fühlen und glücklich sind.

Wie zeigen Hunde, dass sie sich wohl fühlen?

Mit dem Schwanz wedeln
Wenn sich ein Hund freut, schwingt seine Rute locker hin und her. Bei Hunden mit kurzen, eingerollten oder kupiertem Schwanz wedelt oft das gesamte Hinterteil des Hundes mit.
Mit dem Schwanzwedeln bringen Hunde ihre Freude gegenüber anderen Hunden oder Menschen zum Ausdruck.

Strahlende Augen
Wenn der Hund sich gerade über etwas freut, oder etwas schönes sieht, sind seine Pupillen geweitet. Wenn die Augen des Hundes lebendig wirken und strahlen, geht es dem Hund gerade gut und er fühlt sich wohl.
Der erwartungsvolle Blick, wenn es Futter gibt sowie ein gesunder Appetit zeigen auch, dass es dem Hund gut geht.
Am Gesichtsausdruck kann man sehen, dass der Hund glücklich ist. Während der Hund schläft, zeigt sein Gesichtsausdruck, wie er sich fühlt. Wenn er traurig wirkt, geht es dem Hund nicht gut, ihm ist kalt oder er liegt an einem unbequemen Platz.

Springen
Übermütiges herumspringen, im Kreis rennen oder quitschendes, hohes Bellen bedeutet, dass der Hund gerade richtig Spaß hat. Viele Hunde freuen sich wie verrückt und springen herum, wenn ihr Herrchen oder Frauchen nach Hause kommt, so als wären sie Ewigkeiten weg gewesen.
Auch Freunde, die man länger nicht gesehen hat, werden oft übermütig begrüßt. Das Hochspringen bedeutet, dass der Hund gerne Küsschen geben möchte, quasi wie wir Menschen zur Begrüßung.

Wälzen
Ausgiebiges Wälzen und auf dem Boden robben, z.B. auf dem Teppich oder im Körbchen ist ebenfalls ein Ausdruck, dass der Hund sich wohl fühlt. Dabei verrenken sich Hunde manchmal und nehmen sehr alberne, lustig aussehende Positionen ein.
Sich richtig auszustrecken und dabei ein Schnaufen oder Schmatzen sind beim Hund Zeichen von Zufriedenheit. Oft wälzen sich Hunde und fühlen sich sehr wohl, nachdem sie etwas besonders gutes zu fressen bekommen haben.
Ein tiefes Seufzen, nachdem sie sich gemütlich hingelegt haben, sind ebenfalls Zeichen, dass der Hund sich wohl fühlt. Viele Hunde seufzen, nachdem sie sich an ihren Besitzer auf die Couch gekuschelt haben, oder wenn sie von einem langen Spaziergang nach Hause kommen. Das bedeutet, dass sie sich wohl fühlen und zufrieden sind.

Schmusen
Der Hund fühlt natürlich auch sich wohl, wenn er mit seinem Menschen schmusen darf. Die Nähe zum Besitzer suchen ist ein Zeichen dafür, dass er bei ihm glücklich ist. Um zum Schmusen aufzufordern, legen sich manche Hunde auf den Rücken und niesen oder geben komische Laute von sich.
Das ausgiebige Kraulen am Rücken oder Bauch ist für viele Hunde angenehm und sie fordern ihre Besitzer regelrecht dazu auf. Eine Massage für den Hund kann sehr entspannend sein und verbessert die Bindung zum Hund.

Pfote geben
Pfote geben kann ein Zeichen von Betteln oder Unterwürfigkeit sein. Das Pfötchen geben kann aber auch zeigen, dass der Hund sich freut, bei seinem Menschen zu sein, als eine Art Aufforderung zum Streicheln.

Toben und spielen
Hunde fühlen sich sehr wahrscheinlich wohl, wenn sie ausgelastet sind. Indem der Hund viel draußen spazieren gehen und mit Artgenossen rennen und spielen darf, kann er seinen natürliche Energie abbauen und fühlt sich danach wohl. Auch beim Spielen mit dem Besitzer und nach langen, ausgiebigen Wanderungen im Grünen ist der Hund glücklich und zufrieden.
Wenn sie sich wohl fühlen und glücklich sind, fordern Hunde gern zum Spielen auf, indem sie Spielzeuge bringen, mit beiden Vorderbeinen hochspringen oder spielerisch in die Leine beißen.

Wie zeigen Hunde, dass sie glücklich sind?

Wenn Hunde gut ausgelastet sind und sich bei ihrem Halter geborgen fühlen und entspannen können, kann man also davon ausgehen, dass sie sich wohl fühlen.
Hunde die mehr in der Natur sind und weniger vom Menschen gemachten Stress haben, sind natürlich auch glücklicher. Außerdem spielt die Fütterung eine große Rolle, am besten ist es für das Wohl des Hundes, ihn mit frischen Lebensmitteln zu füttern, siehe Hundefutter selber machen und Welches ist das beste Hundefutter?

Entdecke unsere wilden & süßen Design-Halsbänder für deinen Hund:

DipthDesign Newsletter erhalten:



Wenn dir unser Hundeblog Artikel – Zeichen, dass Hunde sich wohl fühlen – gefallen hat, teile ihn mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar